Praktikum im Tiergarten Tautendorf

Für viele Jugendliche stellt sich die Frage: "Was möchte ich einmal werden?" . Besonders wenn ein Handicap bei den heranwachsenden besteht. Aus diesem Grund bietet der Tiergarten Tautendorf e.V. jungen Menschen die Möglichkeit, sich in der Tierpflege auszuprobieren.


Aller Anfang ist schwer, und oftmals ist es praktisch unmöglich, mit einer Behinderung einen Praktikumsplatz zu bekommen. Wir vom Tiergarten Tautendorf haben damit überhaupt kein Problem, und unterstützen seit einiger Zeit zwei Jugendliche im Alter von 14 bzw.16 Jahren bei der Berufsfindung. Die beiden Schüler des Evangelischen Schulzentrum Muldental e.V. sind seither jeden Mittwoch bei uns in Tautendorf zu Gast und unterstützen uns nach Kräften.

Die Anreise nach Leisnig erfolgt mit dem Zug. Von dort werden die Beiden in Begleitung ihrer tollen Lehrerin von uns abgeholt. Bei uns im Tiergarten angekommen gibt es erst einmal ein Frühstück um die Kräfte zu sammeln. Danach geht es direkt an die Arbeit.


Hier im Tiergarten haben die beiden heranwachsenden einen eigenen Bereich bekommen, wo sie tätig werden. In dem Fall der Beiden werden die Kängurus an diesen Tagen betreut. Das bedeutet u.a. die Reinigung des Stall und des Geheges, sowie die Vorbereitung des Futters und die Fütterung selbst. Anschließend wird die Badestelle gereinigt und mit frischem Wasser befüllt. Wenn alles erledigt ist, dürfen die Beiden in Begleitung von uns das alte Stroh mit unserem kleinen Traktor wegbringen. Dies macht Beiden natürlich unglaublich viel Spaß!

Nach getaner Arbeit werden die 3 von uns wieder zum Bahnhof Leisnig gebracht, wo sie die Heimreise per Zug wieder antreten.

Wir danken dem Team der EVA-SCHULZE für ihre tolle Unterstützung, und freuen uns, einen kleinen Beitrag in Sachen Zukunft und Selbstständikeit der Jugendlichen leisten zu können.



Nach getaner Arbeit freuen sich die Tiere uber ein sauberen Stall und leckerses Futter!

4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen